Facebook pixel

Katholische Pfarrkirche Sankt Clemens

Ihre Meinung
5

Die Pfarrkirche befindet sich im Zentrum von Bük.

Der Märtyrer Sankt Clemens, der Schutzheilige der Kirche, gehört zu den frühsten Heiligen der Kirche. Die gotische Kirche wurde 1408 mit der Verwendung von Teilen einer alten romanischen Kirche erbaut. Das Hauptaltarbild ist ein Werk von Ferenc Storno Sen.: Auf ihm sieht man Sankt Clemens im Papstgewand und um ihn herum das Volk, das sich über das Wasser freut, und zu seinen Füßen den Anker, das Symbol seines Märtyrertods. Nach der Kirche wurde Közép-Bük lange „Egyházas-Bük“ genannt, wahrscheinlich war dies der früheste Ortsteil. Im Inneren der im Barockstil umgebauten Kirche zeugen die Reste der Wandbilder von früheren Zeiten. Das Gebäude hat heute ein Schiff und eine Seitenkapelle. Der Park steht unter Naturschutz, außerdem gibt es hier zahlreiche Statuen und Denkmäler, unter anderem eine Mariensäule aus dem 18. Jahrhundert. In der Nähe befindet sich das Grabmal von Pál Felsőbüki Nagy, des namhaften Politikers und Redners der Reformzeit.

Messeordnung:

Im WinterIm Sommer:
Di. und Do.17,00 Uhr18,00 Uhr
Samstags18,00 Uhr19:00 Uhr
Sonntags10:00 Uhr und 18,00 Uhr10:00 Uhr und 19:00 Uhr